Du findest Dich in Deiner Angsterkrankung hässlich?  Tu diese 5 Dinge und Du wirst Dich wieder wunderschön fühlen.

Du findest Dich in Deiner Angsterkrankung hässlich? Tu diese 5 Dinge und Du wirst Dich wieder wunderschön fühlen.

Du findest Dich in Deiner Angsterkrankung hässlich? Tu diese 5 Dinge und Du wirst schöner als jemals zuvor.

Dunkle Augenringe, trockene Hautpartien, graue Strähnen oder extrem viele ausgefallene Haare – Angst fühlt sich nicht nur schlimm an, sie kann sich auch auf Dein Aussehen auswirken.

Um es vorweg zu nehmen: ich weiß wovon ich rede. Und zwar ganz genau. So sah ich aus...


...während des Tiefpunktes meiner Angsterkrankung: 38 kg, die Hälfte meiner Haare waren ausgefallen und fast alle über Nacht ergraut.

 Und so sehe ich heute aus.....

Heute...
Heute....


Das Thema, um dass es hier geht, ist ein sehr sensibles. Klar, eigentlich ist alles um das Thema Angst herum sensibel:

Dein Aussehen während der Krankheit.

Kommt Dir hiervon etwas bekannt vor:

  1. Du hast eine schwierige Zeit, schlimme Dinge erlebt und Dir geht es gar nicht gut?
  2. Es ist schon anstrengend genug, all diese sich bedrohlich anfühlenden Gefühle aushalten zu müssen, aber zu alldem hat sich Dein Äusseres verändert? Zum Nachteil, wie Du findest?
  3. Vielleicht hast Du aber auch eine schwere Krebserkrankung o.ä. durchmachen müssen und es hat sich noch eine Angstsymptomatik oben drauf gesetzt? Und Dein Aussehen hat sich in dieser Zeit sehr verändert?
  4. Du findest Dich durch Deine Krankheit hässlich und abstoßend?
  5. Während Du Dich mit jemandem unterhältst, bist Du voller Schamgefühle, weil Du Dich selbst so unattraktiv findest?
  6. Vielleicht hast Du durch Deine Medikation auch sehr viel zugenommen und ein Teil Deiner Gedanken ist ständig oft bei Deinem nun "viel zu dicken Körper"? Du traust Dich so nicht unter Menschen zu gehen?
  7. Oder spricht Dich jeder 2. auf Dein Äusseres an und sagt:" Du siehst gar nicht gut aus!" - und es ist jedesmal wie ein Stich in Deine eh´ schon verletzten Seele?

Dann bist Du hier genau richtig, denn ich werde Dir zeigen, wie Du aus dieser belastenden Situation wieder  herauskommst.

Zuallerst das Wichtigste, was Du wissen musst: Du wirst Deine Schönheit wiedererlangen, sie wird zu Dir zurückkommen.

Nein, besser: Du wirst NACH deiner Angsterkrankung schöner sein als jemals zuvor. Das prophezeihe ich Dir, wenn Du Deine Krankheit als DAS größte Geschenk annimmst, welches Du jemals erhalten hast. Und glaube mir: Geschenke vom Leben sind IMMER die größten.

Falls Du gerade in einer Akut Angst-Phase steckst, wirst Du JETZT eventuell große Abneigung verspüren, wenn ich das Wort "Geschenk" im Zusammenhang mit "Angst" verwende.

Aber wenn Du Deine Angst hinter Dir gelassen hast, und ja das ist möglich, wenn Du ab jetzt wirklich handelst, wirst Du danach! das Geschenk erkennen können.

Wenn Du bereit bist - alles zu verändern, was in Deinem Leben geändert werden muss, wirst Du das Geschenk nicht nur erkennen können, sondern auch verstehen. Wenn Du aber nach der Erkrankung soweiter machen willst wie vorher, dann hattest Du die schreckliche Zeit der Angst umsonst. Kein Geschenk, keine Verbesserung. Kein Wachstum.

Falls Du wissen willst, was Dein Geschenk ist, was also Dir Deine Symptome sagen wollen: lade Dir mein kostenloses ebook herunter oder buche das beliebte "Endlich wieder gutfühlen Coaching".(www.biancalisanngrossmann.de)

Angsterkrankungen führen Dich direkt in die Hölle und wieder zurück. Nur wenn Du lernst was es zu lernen gibt, dadurch gestärkt und gewachsen wie ein Phoenix aus der Asche aufsteigst - hast Du das Geschenk angenommen und aufgepackt.

Und da sind wir auch nun auch schon mitten im Thema.

Ich weiß nicht was Du erlebt hast, was Dich so krank gemacht hat. Es muss schlimm für Dich gewesen sein - und ich fühle mit Dir.

Krankheit, Trauer, Überlastung, Gewalt, Erniedrigung, Mobbing oder Trennung. Irgendetwas hat starke Spuren bei Dir hinterlassen.

Spuren in Form von Stress und Angst. Und gerade diese Stressreaktion im Körper hat große Folgen für Dein Aussehen.

Gegen diese 6 Angst-Auswirkungen auf Deine Schönheit kannst Du wirklich konkret etwas tun:

1. Fahle, graue, schlaffe Haut

Während Zeiten großer Angst ist der Cortisol Spiegel sehr hoch und dadurch kommt es oft zu einer leichten Dehydrierung. Komischerweise trinken viele Angstpatienten auch noch viel Kaffee, dabei wäre viel Wasser und Tee die bessere Wahl.

Trinken, trinken, trinken.

Trinke wirklich reichlich, aber aber auch nicht zuviel. Hast Du genug Wasser im Körper, können alle Prozesse im Körper optimal ablaufen. Auch die Verdauung. Ebenfalls können Giftstoffe problemlos abtransportiert werden. Da man durch das Cortisol eh´ schon sehr hochgefahren ist, lohnt es sich, den Kaffee Konsum zu reduzieren und lieber viel Wasser zu trinken.

Habe deshalb IMMER eine Flasche Wasser dabei.

Deine Haut wird wieder praller und schön rosig, da die Zellen gut mit Wasser gefüllt werden.

Das ist etwas, was Du ab jetzt für IMMER tun werden musst. Viel Wasser trinken. Wasser ist die Grundlage Deines Lebens. Zusätzlich: tu alles dafür, um aus dem Stressbereich wieder herauszukommen! Damit meine ich alles was Du Dir für eine effektive Angstbewältigung antrainierst.

Wenn Dir das nicht reicht: Kollagen, Vitamin C (natürliches), Q10, OPC, Mit E und Zink. Biotin und Kupfer.

Das sind meine Tipps. Selbstverständlich nimmst Du niemals etwas ein, ohne Deinen Arzt gefragt zu haben oder? 😉 Falls Du Medikamente nimmst, achte auf Wechselwirkungen. Also nichts einfach einnehmen, nur weil es irgendwo steht. Wenn aber der Einnahme nichts entgegensteht, dann wirst Du tolle Ergebnisse erhalten. Auf Dauer und nach einiger Zeit. Die ist kein Soforttipp.

P.s. ich habe keine bessere Erfahrung mit hochpreisigen Produkten gemacht. Schaue mal in Deiner Drogerie, ob Du dort etwas findest. Nach meine, Erleben kommt es nicht auf den Preis an, sondern auf die Regelmäßigkeit.

Nachtrag: Weil es doch viel Rückfragen gab, welche Produkte ich genau genommen hatte.

Mein Geheimtip sind folgende Produkte:

Von Innen:

RyCell Zellschutz Fruchtwürfel mit Matcha&Kakao 

RyCell Detox Fruchtwürfel mit Artischocke, Chlorella und Löwenzahn

Von Aussen:

Tagescreme Schützt und pflegt Ihre Haut. Meine absolute Lieblingscreme!

Nachtcreme Intensive Pflege Ihre Haut über Nacht. Leute, was sensationelle Inhalte!

Soft Peeling Tiefenwirksames Enzym-Peeling (Naturkosmetik)

Duschbad Angenehme, pflegende, erfrischende Reinigung - Ich liebe es!




2. Augenringe

Mit der Zeit wird durch die Angsterkrankung, wenn sie länger anhält, das Fettgewebe im Gesicht und am Körper dünner und das Bindegewebe schwächer. Die Haut, die immer weniger unterpolstert ist, liegt bald direkt auf den Knochen auf, durch das geringe Unterfettgewebe schimmern feine Blutgefäße immer sichtbarer durch.

Es entstehen eingefallene Augen, Augenringe und/oder Tränensäcke.

Auch hier gilt wieder: Wasser und Erholungspausen werden dieses Phänomen (falls es nicht durchs Alter kommt, sondern wirklich durch die Angst) sich wieder zurückbilden lassen.

Mein Lieblingsprodukt für die Augen (es ist so super!)

Augenfluid Pflegendes Intensivfluid für strahlende Augen* Das ist so gut! Und so natürlich. 


3. Haarausfall

In extrem schlimmen Angstphasen kann es vermehrt zu Haarausfall kommen.

Hier gebe ich Dir keine großen Tipps, die Wahrheit ist nämlich: Alle Nahrungsergänzungen etc. wären rausgeschmissenes Geld.

Das einzige was hier hilft: dich aus dem Stressbereich wieder herausbringen, durch Angstbewältigungstraining.

Aber hier nun ein paar Tricks zur Soforthilfe: es gibt ein Farbspray für den Haaransatz, falls man bei Dir die Kopfhaut zu sehr durchsieht. Man nimmt dieses Spar eigentlich hauptsächlich für einen nachgewachsenen grauen Absatz bei gefärbten Haaren.

Haarpuder oder/und Volumenspray 😉

Schreibe mich ruhig an, wenn Du wissen willst, welche Produkte ich genommen habe. bianca.lis.grossmann@mail.de

4. Graue Haare

"Die einen trifft es früher, die anderen später – irgendwann wird aber jeder Kopf grau. Welche Rolle Stress dabei spielt, haben Forscher nun herausgefunden. 

Was viele schon lange vermuten, haben Forscher der Harvard University nun im Mausmodell bestätigt: Stress lässt die Haare ergrauen. Ursächlich sind allerdings nicht erhöhte Cortisollevel. Vielmehr führt Stress dazu, dass Nerven des Sympathikus vermehrt Noradrenalin ausschütten. Dieses bewirkt die übermäßige Aktivierung von Stammzellen in den Haarfollikeln, die dann zu Melanozyten umgewandelt werden. 

„Bereits nach wenigen Tagen waren alle pigmentregenerierenden Stammzellen aufgebraucht“, erklärt der Seniorautor der Studie, Professor Dr. Ya-Chieh Hsu. In dem betroffenen Follikel können dann dauerhaft keine Pigmentzellen mehr gebildet werden.

Auch wusste man bisher nur wenig darüber, in welcher Weise periphere Neuronen Stammzellen beeinflussen. Die neue Studie liefert Erkenntnisse darüber, wie Stress auf Organe und Gewebe wirken kann, und stellt somit die Basis für weitere Forschungen zu dem Thema dar, betonen die Forscher.

Quelle: medical tribune

So erklärt es sich, dass Haare WIRKLICH innerhalb weniger Tage komplett grau werden können (war bei mir so) und dass man sehr wenig dagegen machen kann. Tipps wie: Goldhirse und bestimmte ätherische Öle u.ä. brachten bei mir gar nichts. Leider.

5. Was Du bekämpfst bleibt! Also: Annahme

Das hier ist mein absoluter Lieblingspunkt. Nachdem ich selbst Unmassen von Geld in Nahrungsergänzungen, Haarwuchsmittel etc. gesteckt habe und nichts so wirklich anschlug,  habe ich etwas gefunden, was für mich unglaublich schwierig war. Was am  Anfang erst extrem seelisch  weh getan hat,  aber dann eines der mutigsten Dinge wurde.

Ich habe nach langer Zeit den Mut gefunden, mich SO WIE GERADE BIN anderen Menschen zuzumuten.

Das hört sich gewalt-ig an und irgendwie falsch? Keiner kann ja etwas dafür, wie er im Krankheitszustand aussieht. Ja. Sehe ich auch so, Dennoch empfindet man es als Betroffener oft genauso. Sich anderen zumuten?! Puh, schlimm oder ? Aber genauso fühlt man. Ich könnte Dir darüber so viel erzählen, aber das würde den Artikel zu lang werden lassen.

Glaub mir einfach. Ich weiß wovon ich rede.....

Wo waren wir stehengeblieben? Bei: sich anderen Menschen, so WIE MAN GERADE ist, zuzumuten. Und dazu gehört ein irrsinniger Mut. Auf der einen Seite hat es manchmal  etwas von: "Gut dass man sehen kann, wie schlecht es mir geht!" - auf der anderen Seite fühlt man sich noch schlechter, weil man sich dafür schämt, wie man gerade aussieht. "Hoffentlich sieht mich so niemand!"

Und jetzt kommen wir zur wichtigsten Message in diesem Artikel.

Wie kannst Du Dich SOFORT, bzw. fast sofort, wieder schön finden?

Indem Du Dich wieder an Dein SEIN erinnerst. An das, was DU wirklich bist. An das, warum Du hier auf der Erde bist.

Dein SEIN ist wunderbar und schön. Oder willst Du behaupten, Gott oder "das Leben" hat andere Menschen schön gestaltet und NUR DICH hässlich gemacht? Verstehe: Du BIST nicht Dein Aussehen. Verstehst Du? Du bist soviel mehr. Und das "sovielmehr" steckt in Dir drinne. Hole es raus und lasse es zu.

Wer meinen Roman "Das Geheimnis einer erfolgreichen Heilung"  gelesen hat weiß, dass ich bereits zwei Nahtod- Erfahrungen hatte.

Und deshalb weiß ich, dass jeder Mensch in seiner Essenz WUNDERSCHÖN ist. Bitte verstehe das in seiner Tiefe. Das hier ist keine Phrase, nichts gelesenes oder in einer Meditation erfahrenes. Das hier ist ECHTES Wissen! Auch DU bist ein Kind dieser Welt und strahlst das aus was Du eigentlich wirklich bist. Die Energie des Lebens. LIEBE.

Reine Liebe. Und wo Liebe ist, ist auch Schönheit. Schönheit findet man nicht zufällig. Man muss sie sehen wollen. Schönes in hässlichem, kranken, verletztem ist der Umwandler von Schmerz, Krankheit zu Weisheit, Gesundheit.

Du glaubst es nicht?

Hier, sogar Spinnen sind wunderschön, wenn Du genau hinschaust.

Da geht einem doch das Herz auf - ausser Du hast eine Spinnen Phobie 😉


Lasse Dich nie mehr in Deinem Leben davon abbringen, gut über Dich selbst zu denken und treu zu Dir selbst zu sein! Hörst Du? Lies hier bitte nicht einfach drüber weg. Lasse Dich nie wieder schlecht behandeln. Sei liebevoll zu Dir und nachsichtig. Suche Dir eine Vision von Deinem Leben und einen Sinn. Eine Mission. Suche DICH. Und jetzt kommts: Du musst alles was Du über Dich gelernt hast loslassen, um zu werden wer DU WIRKLICH, WIRKLICH BIST. Nein, Du musst nicht jemand anderes werden. Du BIST bereits. Mit all Deinen Macken und Erlebnissen, Traumen und Ängsten. Allem was das Leben aus Dir gemacht hat. Sei Dir und dem was Du bist treu! Das bedeutet nicht, dass Du nicht immer weiter eine schönere Vision von Dir werden darfst. Aber liebe Dich erstmal selbst so wie Du bist, mit allem was war. Lasse ein liebevolles Gefühl zu Dir selbst aufsteigen. NIMM DICH AN. Gebe den Widerstand gegen Dich selbst auf.

Gehe in dieses liebevolle Gefühl zu Dir Selbst hinein. DAS bist Du.

Wunderbar, mutig und schön. Mache dies zu dem Grundsatz Deiner Glaubenssätze - und Du wirst diese Schönheit ausstrahlen.

Ja, klar! Natürlich hast Du Fehler gemacht und warst nicht immer mutig und toll. Sonst wärst Du doch kein Mensch! Verstehst Du? Es ist okay. Lass los. Sei wie Du bist. Du musst nichts mehr transformieren, nichts mehr bearbeiten. Nichts mehr leisten. Du darfst ab jetzt einfach SO SEIN wer Du schon immer warst.

Meine Mission/Vision:

-Menschen mit unerträglicher langer Angst/Krise einen Weg HINAUS zu zeigen, der WIRKLICH funktioniert - 

... nach soviel Krankheit im Leben, so vielen Irrwegen die ich selbst gegangen bin 
- solange anderen Menschen mehr glauben als mir selbst, 
- solange nicht wissen, warum es mir immer so schlecht ging, 
- solange falschen Heilern hinterher gelaufen, 

bis mein Durchbruch kam:
Ich wurde nach 30 Jahren endlich gesund.

Wo es lang geht? Ich zeige es Dir.

"Und wenn die Welt mal wieder schwer auf deinen Schultern liegt
Das Leben leer dich nur nach unten zieht
Wenn dir mal alles um die Ohren fliegt,
Erinner dich, dass niemand hier verloren ist
Und du aus Liebe geboren bist
!

Lass dir nicht erzählen, du hälst die Schmerzen nicht aus
Wähle deine Wege aus dem Herzen heraus
Behalte dein Staunen und deine grossen Augen
Das Leben ist zu kurz, um nicht an Wunder zu glauben
Ich bin immer im Dilemma, weil es nie vorbei ist,
Denn ich will dich beschützen und ich will, dass du frei bist

Ja, ich würde für dich sterben jeden Augenblick
Doch jetzt bitt' ich dich, geh und schau nicht zurück...

Thomas D


Zur Information und Transparenz:

In diesem Artikel verlinke ich auf einige Bücher und Produkte, die mein Leben nachhaltig verändert haben und massiv zu meiner "Schönheit" beigetragen haben.
Da ich mir sicher bin, dass Sie Dir auch helfen werden, habe ich in den Text Links eingebaut.
Wenn Du diese Produkte über den Link kaufst, bekomme ich eine Provision.
Dich kostet es keinen Cent mehr und Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile.
Sie sind durch ein* gekennzeichnet.


Wer schreibt hier: Bianca Lisann Großmann ist Autorin, Bloggerin und Angst- und Krisencoach. Auf ihrem blog hilft sie Menschen mit schwerer, langer und unerträglicher Angsterkrankung den Weg zurück in ein erfülltes, sich gutanfühlendes, wundervolles und gesundes Leben zu finden.

Falls Du Hilfe brauchts auf Deinem Heilungsweg: Buche mein "Endlich wieder gutfühlen Coaching

 www.biancalisanngrossmann.de

Avatar

Bianca Lisann

Hier schreibt Bianca Lisann Großmann. Mutter einer Tochter und Bloggerin, Coach und Autorin. Sie hilft Menschen die an Angsterkrankt sind ihr Leben wieder geniessen zu können.

Related Posts

Lies diesen Text und Du wirst ganz schnell, ganz einfach Deine Angst los.

Lies diesen Text und Du wirst ganz schnell, ganz einfach Deine Angst los.

Das Geld ist weg

Das Geld ist weg

Ich distanziere mich deutlich…

Ich distanziere mich deutlich…

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.